SLC - Institut für Informationsmedizin
3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21

muster im gehirn

Alternative Tumortherapien

krebs zelleDefinition von Krebs


Allgemein wird unter einem Tumor eine Geschwulst verstanden, was sowohl gutartig als auch bösartig sein kann. Einen bösartigen Tumor, welcher auch als maligner Tumor bezeichnet wird, versteht man als Krebs. Dabei verändern sich gesunde Zellen so derart, dass sie anfangen, sich unkontrolliert zu duplizieren. Das Hauptproblem hierbei ist, dass das kranke Gewebe auch in gesunde Regionen des Körpers dringen kann. So etwas wird als „Metastasen“ bezeichnet. Krebs kann in erster Linie in Karzinome (epitheliale Tumore) und Sarkome (mesenchymale Tumore), unterteilt werden. Aber auch Leukämie gehört dazu. Zu den gutartigen Tumoren gehören beispielsweise benigne Neoplasien oder auch Schwellungen (z. B. bei einer Entzündung). Obwohl bösartige Tumore oft tödlich verlaufen, können die Patienten mit einer rechtzeitigen Therapie noch geheilt werden. Chancen auf eine Genesung variieren je nach Krankheitsbild und Metastasenbildung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Honig - das beliebte Heilmittel seit Jahrtausenden

Honig webHonig. Jeder kennt die goldene und zuckrige Substanz, die seit Jahrtausenden zu unseren beliebtesten Lebensmitteln gehört. Egal ob auf dem Brot oder im Tee, Honig ist immer ein wahrer Genuss. Aber was viele vermutlich gar nicht wissen, dem Honig werden auch heilende beziehungsweise gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesagt.

Wie entsteht Honig?

Kurz gesagt, Honig ist die harte Arbeit von Honigbienen. Zuerst einmal tragen die Bienen den Nektar aus verschiedenen Blüten massenweise zusammen. Erst wenn der Bedarf an Nektar für die Ernährung des Volkes und für die Aufzucht von Bienenlarven gedeckt ist, werden die Reste weiter zu Honig verarbeitet.
Bei diesem Prozess verringern die Bienen zuerst einmal den Wassergehalt des Nektars. Anschließend wird dieser in sogenannte Wabenzellen gefüllt. Durch das Fächern mit ihren Flügeln verringern die Bienen den Wassergehalt des Nektars anschließend noch weiter, damit der Honig eine bestimmte Festigkeit bekommt. Ist dies nun der Fall, ist der Honig auch schon fertig. Jetzt wird er von den Bienen nur noch mit einer dünnen Wachsschicht überzogen, um den Honig vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die heilenden Eigenschaften des Ingwers

Ingwer WebIngwer. Egal ob im Tee oder zum Verfeinern gesamter Gerichte. Ingwer ist für seinen würzigen und einzigartigen Geschmack sehr beliebt. Aber nicht nur zum Genuss ist die Knolle geeignet. Sie kann ebenso als Heilmittel in bestimmten Fällen eingesetzt werden.

Ingwer hat sich in den letzten paar Jahren sehr beliebt gemacht. Vorher war er letztlich unbekannt. In Asien schwört man allerdings schon seit Ewigkeiten auf seine positiven Auswirkungen auf unseren Körper.

Somit hat sich der Ingwer als wichtiger Küchenbestandteil in vielen Haushalten nun auch bei uns eingenistet und ist somit zu einem wichtigen Element der modernen Küche geworden. Immer mehr Menschen integrieren Ingwer in ihre Mahlzeiten. Egal ob Ingwertees in den kälteren Jahreszeiten, Ingwer-Smoothies im Sommer oder ob in Suppen, immer mehr Menschen erfreuen sich des besonderen Geschmacks von Ingwer.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Selen – Hilfsmittel bei der Krebsbehandlung?

selen webBei der Nahrungsaufnahme nimmt der Mensch unbewusst geringe Spuren von Selen zu sich. Selen ist in Hülsenfrüchten, Getreide, aber auch in Fisch und Fleisch zu finden. Trotz dem Selen vom Körper nicht selbst produziert werden kann, ist es für unseren Organismus lebenswichtig. Nicht nur, dass dieses Spurenelement antioxidative Wirkung zeigt und Schwermetalle an sich bindet, durch diese Eigenschaften stärkt das Spurenelement die körpereigenen Abwehrkräfte. Doch nicht immer gilt „Viel hilft viel“. Selen wirkt bei Überdosierung über einen längeren Zeitraum toxisch und sollte nicht ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden.

Eine mögliche Wirksamkeit von Selen gegen Krebs wurde bereits in den 1960er Jahren festgestellt. Wo Böden reich an Selen waren, starben und erkrankten signifikant weniger Einwohner als in Gebieten mit selenarmen Böden. Dies führte zu weiteren Untersuchungen des Spurenelementes auf seine Wirksamkeit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fast Food fördert die Bereitschaft für Asthma

fastfood asthmaFast Food wird nun nicht gerade als Beitrag zu einer gesunden Ernährung angesehen. Selbst die Freunde von Burger, Döner, Fritten, Pizza und Co. behaupten das nicht. Zu groß sind die offensichtlichen Nachteile dieser Ernährungsform, wenn sie zum Hauptbestandteil der täglichen Ernährung gemacht wird.

Auch Asthma ist eine potentielle Nebenwirkung von Fast Food

Sind doch die direkten Folgen täglich auf der Waage abzulesen. Klar, weil Fast Food ebenso wie viele Fertiggerichte einen entscheidenden Nachteil haben: Sie sind in der Regel hochkalorisch und enthalten viele gesättigte Fettsäuren. Dabei sind die gesättigten Fettsäuren wie auch die Transfette nicht nur Kalorienträger, sie sind auch stoffwechselaktiv und können fördernd in Entzündungsreaktionen eingreifen. Diese häufig wenig beachtete Eigenschaft von gesättigten Fettsäuren könnte auch eine Erklärung für die Beobachtung von Epidemiologen bieten, dass Liebhaber von Fast Food ein deutlich erhöhtes Asthmarisiko mit sich herumtragen. Zeigt das allergische Asthma doch immer auch eine entzündliche Komponente.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Aktuelle Webinare

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

Besuchen Sie uns auch unter:
SLC-Selfness Zentrum | SLC-Quantum Nahrungsergänzungsmittel | SLC-Basenfasten