muster im gehirn   NLS Informations Medizin GmbH transperent

 A-3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21 | +43 2762 52481

 

Beschreibung

Veranstaltung ausgebucht

Der Griff zur Zigarette
… hat viele Gründe.


Die Sucht nach den Glückshormonen

Rauchen ist nicht nur die körperliche Sucht nach Nikotin, sondern vor allem die Sucht nach Endorphinen – den körpereigenen Glückshormonen. Schon 7 Sekunden ab dem ersten Zug an der Zigarette schüttet der Körper von Rauchern Endorphine aus, die das angenehme, entspannende Belohnungsgefühl beim Rauchen erzeugen. Bleibt das Nikotin aus, beginnt der Körper die Zufuhr zu fordern. Die unangenehmen Folgen des Entzugs sind Stress, Nervosität, Unruhe, Unkonzentriertheit.

Die SLC-Raucherentwöhnungstherapie ermöglicht dem Körper, Endorphine ohne Nikotinzufuhr auszuschütten – ohne Nikotinersatzprodukte, ohne Entzugserscheinungen.

Rauchfrei 1

Die Sucht nach Gewohnheiten


Unsere Sinnesorgane werden vom Gehirn dermaßen gesteuert, dass nur ein Bruchteil der einwirkenden Umweltreize bewusst wahrgenommen wird. Das ist gut und sinnvoll, um Reizüberflutung zu vermeiden. Den größten Teil unserer Wahrnehmungen ordnet das Gehirn unbewussten, über Erfahrungen eintrainierten Mustern zu. Für Raucher wird der Griff zur Zigarette zu einem solchen Muster bzw. einem Ritual: die Zigarette am Morgen, zum Kaffee,
zum Tagesausklang usw. Fällt das Ritual weg, entsteht eine innere Leere, die häufig durch Ersatzhandlungen wie z. B. vermehrte Nahrungsaufnahme gefüllt werden muss. Bei der Raucherentwöhnung geht es also auch immer darum, Muster aufzubrechen, die mit dem Nikotinkonsum gekoppelt sind.

Die SLC-Raucherentwöhnungstherapie ermöglicht die Umwandlung von Ritualen und unbewussten Handlungen in bewusste Handlungsabläufe – ohne Ersatzhandlungen, ohne Gewichtszunahme.

Event Details

Startet am:18.05.2019 13:00
Location:3180 Lilienfeld - Institut für Informationsmedizin - Babenbergerstrasse 21

Bitte auf Facebook teilen und markieren - Info-Hotline: +43 2762 -52481

Aktuelle Webinare

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481