invesgt in your health   NLS Informations Medizin GmbH transperent

 A-3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21 | +43 2762 52481

 

In Gesundheit alt werden

In Gesundheit alt werden – Zufriedenheit zeichnet Hoch-Betagte aus

In einigen Regionen Japans leben besonders viele Hundertjährige. Auch in Grönland und anderen Gegenden der Welt gibt es Menschen, die ein sprichwörtlich biblisches Alter erreichen. Was zeichnet diese Menschen aus, was unterscheidet sie von anderen Senioren? Dieser spannenden Frage gingen kanadische Forscher nach und untersuchten mehrere Hundert gesunde und fitte hoch betagte Frauen und Männer, nicht nur aus Japan.

Zufriedene Menschen leben länger

Zunächst bestätigten die Forscher schon lange Bekanntes. Wer gesund alt werden möchte, sollte tunlichst nicht rauchen oder es sich zumindest in jungen Jahren wieder abgewöhnen. Kein Widerspruch zum Wunsch nach gesundem Altern ist nach den Ergebnissen dieser Studie dagegen ein moderater Genuss von Alkohol in Form eines Glases Wein oder Bier. Gab es doch schon immer Hinweise aus unterschiedlichen Untersuchungen, dass Alkohol in geringen Mengen der Gesundheit wahrscheinlich nicht abträglich ist. Darüber hinaus wurden in der Studie Hinweise dafür gesammelt, dass die familiären Gene vermutlich auch ihren Beitrag zum Erreichen eines hohen Alters leisten. Fanden sich doch unter den besonders alten Studienteilnehmern gehäuft solche wieder, deren Eltern auch schon ein überdurchschnittlich hohes Alter erreicht hatten. Dies spricht für eine genetische Komponente im Alterungsprozess. Aber nicht nur die Gene sind entscheidend. Auch der gesamte Lebensstil, einschließlich Ernährung sowie geistigen und sportlichen Aktivitäten spielen eine bedeutende Rolle. Besondere Erwähnung muss nach Auffassung der Studienautoren die Beobachtung finden, dass die gesunden Alten mit ihrem Leben in hohem Maße zufrieden sind und deutlich weniger an depressiven Verstimmungen leiden als die zum Vergleich herangezogene Kontrollgruppe. Dies könnte auch dem Umstand geschuldet sein, dass die gesunden Alten häufiger vier und mehr Kinder hatten und seltener kinderlos blieben als die Menschen der Kontrollgruppe.

Fazit: Eine positive Grundeinstellung zum Leben, die sich in Ausgeglichenheit und Zufriedenheit äußert, kann ein wesentlicher Schlüssel für gesundes Altern sein.

Drucken E-Mail

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481