invesgt in your health   NLS Informations Medizin GmbH transperent

 A-3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21 | +43 2762 52481

 

Naturheilkundliche Anwendungsbereiche und Studien zu Propolis

propolis webPropolis und seine Anwendungsbereiche

Propolis kommt vor allem bei Beschwerden zum Einsatz, die Viren, Bakterien sowie Pilze als Ursache haben. Zudem kann das Bienenprodukt auch dazu beitragen, im Körper schädliche Stoffe abzubauen. Propolis kann dazu beitragen, dass Immunsystem anzuregen und dadurch die Selbstheilungskräfte zu stärken. Zudem soll es die Durchblutung fördern können.

Propolis kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Beachten Sie jedoch, dass es sich nicht um ein Medikament handelt und unter Umständen auch allergische Reaktionen auftreten können. Die Anwendungsbereiche spielen vor allem in der Naturheilkunde eine Rolle.




Innerliche Anwendung von Propolis

Propolis wird innerlich in der Naturheilkunde bei folgenden Problemen verwendet:

• Abwehrschwäche (zur Stärkung des Immunsystems während der Erkältungszeit)
• Allergien (z. B. bei Heuschnupfen)
• Altersbeschwerden (z. B. altersbedingte geschwächte Abwehr)
• Angina (Mandelentzündung aufgrund von Streptokokken, Hemmung der Ausbreitung dieser Bakterien)
• Arteriosklerose (Propolis kann die Durchlässigkeit der Blutgefäße verbessern)
• Asthma (Propolis soll hier in Form der Anregung der Selbstheilungskräfte wirken)
• Blasenentzündung (Propolis kann unterstützend bei bakteriell bedingten Blasenbeschwerden hilfreich sein)
• Bluthochdruck (keine Vermeidung möglich, aber Verbesserungen sind möglich)
• Bronchitis (unterstützend zur medikamentösen Therapie können die Selbstheilungskräfte gestärkt werden)
• Darminfektionen (z. B. bei Durchfällen, sofern sie leicht ausfallen)
• Erkältungen
• Gallenbeschwerden (z. B. zur Anregung der Verdauungssäfte)
• Gelenkentzündungen wie Arthrose oder Gicht
• Magenbeschwerden (z. B. unterstützend bei Magenschleimhautentzündungen)
• Menstruationsbeschwerden (z. B. lindernd bei Krämpfen)
• Migräne
• Mittelohrentzündung
• Beschwerden während der Wechseljahre


Äußerliche Anwendung von Propolis

Äußerlich setzt die Naturheilkunde Propolis bei folgenden Beschwerden ein:

• Abszesse und Furunkel, Ekzeme
• Akne und Pickel
• Bindehautentzündung
• Fußpilz, Hautpilze
• Lippenherpes
• Gürtelrose
• Hämorrhoiden
• Hühneraugen
• Juckreiz
• Narbenbildung
• Nesselsucht
• Schuppenflechte, Neurodermitis
• Verbrennungen (auch Sonnenbrand)
• Warzen
• zur Wundbehandlung


Studien zur Anwendung von Propolis

Zu einigen Anwendungsgebieten wurden bereits Studien zur Wirksamkeit von Propolis durchgeführt.

So konnte schon im Jahr 1980 an der Sorbonne-Universität in Paris festgestellt werden, dass Propolis möglicherweise bei starkem Heuschnupfen hilfreich sein kann. Nach einer Behandlungsdauer von nur einer Woche mit täglich acht Kapseln zeigten die Probanden keinerlei Beschwerden mehr.

In Bulgarien wurde eine Studie mit 34 Probanden, die an Bluthochdruck litten, durchgeführt. Sie erhielten Propolis und es zeigte sich in der Folge eine deutliche Senkung der Blutdruckwerte

Auch die Wirkung von Propolis auf die Wundheilung konnte schon in verschiedenen Studien nachgewiesen werden, ebenso wie die Wirkung gegen Haut- und Schleimhautentzündungen sowie gegen Pilze.

Bitte teilen
Pin It

Tags: Bluthochdruck, Propolis, Allergien, Angina, Asthma, Blasenentzündung, Bronchitis, Darminfektion, Erkältung, Gallenbeschwerden, Magenbeschwerden, Migräne

Drucken E-Mail

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481