invesgt in your health   NLS Informations Medizin GmbH transperent

 A-3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21 | +43 2762 52481

 

Die Parkinson-Krankheit beginnt schleichend, da die Abnahme der Dopaminkonzentration im Gehirn ein über Jahre oder Jahrzehnte verlaufender Prozess ist, der erst mit der Zeit zu merkbaren Beeinträchtigungen führt. So beginnt der Untergang der dopaminergen Gehirnnervenzellen vielfach bereits Jahre bevor erste Frühsymptome der Erkrankung auftreten. Die Beeinträchtigungen werden im Verlauf stärker und daher auch klarer erkennbar.

Ihren Namen verdankt sie dem britischen Naturwissenschaftler James Parkinson, der die typischen Symptome Anfang des 19. Jahrhunderts als Erster ausführlich beschrieb. Einige Jahre später wurde die Erkrankung schließlich nach ihrem Entdecker benannt.

shutterstock 746879377

Symptome:

Zittern, Muskelsteifheit und Bewegungsarmut – Mediziner sprechen von Tremor, Rigor und Bradykinese – sowie ein unsicherer Gang die hervorstechendsten Merkmale einer Parkinson-Erkrankung. Aber nicht bei jedem Parkinson-Patienten zeigen sich alle diese Symptome gleich stark.

Frequenztherapie:

Unser Institut verwendet für die alternative Behandlung von Parkinson verschiedene Frequenzfolgen, die wir Ihnen hier gerne näher bringen:

Parkinson Tremor, temporäre Erleichterung: Frequenzen:  6000, 470, 130, 169

Parkinson Standard Frequenzen: 470, 693, 813, 1.1, 5000, 6000, 1131, 33

Parkinsons Langzeitfrequenzen:  4334, 1422, 871, 840, 827, 813, 744, 742, 733, 658, 611, 577, 569, 531, 524, 442, 314, 310, 172, 134

Die Therapiezeit in unserem Institut dauert 60 Minuten pro Woche!

Zusätzlichen Therapien:

Individuelle Frequenzglobuli (nicht homöopathisch) zur Stärkung des gesamten Organismus

Für Infos rufen Sie bitte: 02762-52481 (SLC - Institut für Informationsmedizin)

 

 

Bitte teilen
Pin It

Tags: Frequenz-Therapie-Blog

Drucken E-Mail

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481