debgzh-TWhrcsdanlenfifrelhuitjanoplroruskes

NLS Informationsmedizin GmbH - Österreich
Hotline: 0043 2762 52481

Etalon Test

Kategorie: Meta Hunter NLS 5 weeks ago

Was bedeutet OPTIMALE VERTEILUNG und dessen Koeffizient?

Ich fand im Webinar keine Erklärung.

 

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Etalon Test

    von » 5 weeks ago


    Hallo Hr. Raad,

    danke für Ihren Beitrag.

    Der Grund warum dies im Webinar nicht angeführt ist, ist einfach jener, dass es dafür keine schlüssige Erklärung gibt.

    Es gab vermutlich früher, aus den russischen Zeiten, einmal eine Verwendung bei wissentschaftlichen Betrachtungen der Ergebnisse von Messungen.

    Dazu auch ein gutes Kommentar eines deutschen Kollegen von mir:

    Es ist ein statistischer Wert, der vermutlich aus dem Vergleich Messergebnis und Zygote (Optimum) entsteht.


    Die befruchtete Einzelle als Ausgangsmaterial für alle weiteren Zellen ist ja zu verstehen. Doch zeigen alle ausdifferenzierten Zellen deutlich andere Merkmale in der NLS-Systematik. Insofern ist ein Vergleich nicht wirklich hilfreich, um Veränderungen dieser Zellen zu beurteilen.


    Der Bezug zum Muster der Zygote, das ähnlich einer Normalverteilung aussieht, lässt sich über die tiefere Betrachtung des Zellkerns bis zur Molekülstruktur verfolgen. Der Wert der optimalen Verteilung wird dabei immer kleiner (Kern, Chromosomensatz, Chromosom, Chromosomabschnitt, Molekülabschnitt).


    Aber Achtung! Die Kurvenmuster bleiben gleich bis sehr ähnlich wie vom Gewebe oder einer Zelle. Es werden einfach die Ergebnisse von dieser Ebene wiedergespiegelt. Entweder weil es keine anderen darstellbaren gibt, oder im Hintergrund eine andere Basis verwendet wird. Vermutlich bringt auch IPP das nicht mehr zusammen, was da wirklich verwendet und bewertet wird.

    Auffällig wird es nur, wenn Strukturen innerhalb einer Zelle betrachtet und bewertet werden. Von diesen Strukturen gibt es bis zum heutigen Tag nur jeweils ein Vergleichsmuster (Etalon). Es gibt auch nur wenige Muster von Zellen (Herzmuskelzelle, Fibroplast, ...) um konkret etwas zu vergleichen (und im Prinzip auch zu messen). In den Huntersystemen (auch im Original von IPP) gibt es über die fortschrittlicheren Methoden der Algorithmen (dreistufig statt zweistufig) eine bessere Auswertung der Messergebnisse. Die Technik lässt eine höhere Auflösung des Messignales und des Auslösereizes zu.


Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.
Bereitgestellt von CjForum

Kontaktformular
Vertraulichkeit der Daten ist gewährleistet
Bitte geben Sie ihren Familiennamen und Vornamen an
Please enter your email!
Ihre Anfrage an uns?

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481

 

Protected by Copyscape