debgzh-CNhrcsdanlenfrelhuitroruskes

ebay store

QIB

QUB

NLS

NLS Informationsmedizin GmbH | Hotline +43 2762 52481 | Österreich

Escherichia coli Bakterien

shutterstock 292946573Escherichia coli Bakterien findet man weltweit im menschlichen und tierischen Darm.

Einige Stämme des Bakteriums Escherichia coli, wie EPEC (enteropathogene Escherichia coli), ETEC (enterotoxische E. coli), EIEC (enteroinvasive E. coli), EHEC (enterohämorrhagische E. coli) und EAEC (enteroaggregative E. coli) produzieren Giftstoffe, welche Durchfallerkrankungen verursachen können.

Inkubationszeit: bis 72 Stunden

Krankheitsdauer: 2 - 8 Tage


 323 kHz -327 kHz Eschericia coli.

Infektiositätskategorie: 2-3.

Es gibt einen großen Unterschied in der Schädlichkeit der Subpathogene.

Es gibt verschiedene Bakterienstämme, die in der Darmflora natürlich vorkommen, und ihre übermäßige Vermehrung kann beispielsweise zu

Magen- und Darmentzündungen

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Fieber

führen.

Das Bakterium wirkt als Krankheitserreger im Urogenitalsystem.

Es kann auch zu einer Entzündung der Gallenblase kommen.

Wenn die Bakterien in einer erhöhten Menge im Dickdarm vorhanden sind und HPV 426-438 vorhanden ist, kann sich Dickdarmkrebs entwickeln, als auch ein Adenokarzinom.

Die Wachstumsrate wird durch den 'Coli Colony'-Faktor beschleunigt.

Gemeinsames Frequenzspektrum:
355 kHz - 357 kHz
392 kHz -393 kHz


 

 

 

 

Tags: Escherichia coli Bakterien

Drucken E-Mail

Forum-Beiträge

Egal welche Frage, Sie bekommen eine Antwort von uns
Vertraulichkeit der Daten ist gewährleistet
Bitte geben Sie ihren Familiennamen und Vornamen an
Please enter your email!
Ihre Anfrage an uns?

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481

 

Protected by Copyscape