debgzh-CNhrcsdanlenfrelhuitroruskes

Corona Krise weiss

NLS Informationsmedizin GmbH | Hotline +43 2762 52481 | Österreich

Corona Virus (2019-nCoV)

shutterstock 1624413559Aktuell kann man in den Medien täglich über das Corona–Virus lesen.

Coronaviren bilden ein breites Spektrum von der leichten Erkältung bis zu schweren Lungenentzündungen.

Das 2012 entdeckte MERS-Coronavirus bzw. das 2003 aufgetretene SARS-Coronavirus gehören ebenfalls zur Gruppe der Coronaviren.

Wie gefährlich das aktuell aufgetretene Corona-Virus tatsächlich ist, kann derzeit noch nicht genau beurteilt werden.

Nach den bisherigen Informationen besteht die Möglichkeit einer Mensch-zu-Menschübertragung, wobei das Übertragungsrisiko als deutlich niedriger anzusehen ist, als bei der saisonalen Grippe.

Wenn man nun in den Frequenz-Listen stöbert, dann findet man unter den Quellenangaben der Rife-Frequenzen nachstehende Frequenzlisten zu den Coronaviridae.

Die Coronaviridae sind eine Virusfamilie innerhalb der Ordnung Nidovirales. Ihre Vertreter verursachen bei verschiedenen Wirbeltieren wie Säugetieren, Vögeln und Fischen sehr unterschiedliche Erkrankungen.

Coronaviren sind genetisch hochvariabel und einzelne Virusspezies können durch Überwindung der Artenbarriere auch mehrere Wirtspezies infizieren. Durch solche Artübertritte sind beim Menschen unter anderem Infektionen mit dem SARS-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV) – dem Erreger der SARS-Pandemie 2002/2003 – sowie mit dem 2012 neu aufgetretenen Middle East respiratory syndrome coronavirus (MERS-CoV) entstanden.

Auch die seit dem Jahreswechsel 2019/2020 von der chinesischen Stadt Wuhan ausgehende Coronavirus-Epidemie wird auf ein bis dahin unbekanntes Coronavirus, das den vorläufigen Namen 2019-nCoV erhielt, zurückgeführt.

Beim Menschen sind diverse Coronavirusspezies, als Erreger von leichten respiratorischen Infektionen (Erkältungskrankheiten) bis hin zum schweren akuten Atemwegssyndrom, von Bedeutung.

Coronaviridae, Liste 1

Dauer

Offset

Volt

Frequenzen in Hz

4 Minuten

0 %

0,5

145,9, 165,7

4 Minuten

0 %

0,8

291,7, 331,4, 437,6, 497,1, 583,5, 662,7, 1,167k, 1,3128k, 1,3255k, 1,4912k

4 Minuten

0 %

1,0

2,3339k, 2,651k

4 Minuten

0 %

1,2

4,6678k

Coronaviridae, Liste 2

Dauer

Offset

Volt

Frequenzen in Hz

4 Minuten

0 %

1,2

5,3019k

4 Minuten

0 %

1,4

9,3356k


  • Falls Sie diese Frequenzen nicht manuell in Ihr System eingeben möchten, verwenden Sie bitte unsere Frequenz-Chips im Shop: Coronaviridae
  • Wenn Sie über alle Frequenzen informiert sein möchten, dann empfehlen wir Ihnen das NLS-Frequenz-Handbuch.
  • Sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Zapper-Gerät für Frequenztherapie, dann schauen Sie bitte auf unseren Onlineshop: Zapper-Geräte

Versäumen Sie keinen Artikel mehr! Wenn Sie sich bei unserem monatlichen Newsletter anmelden, erhalten Sie in kompakter Form sämtliche neuen Publikationen der letzten 30 Tage.


shutterstock 585122686Immunsystem unterstützen mittels Nahrungsergänzungsmittel

Sorgen Sie vor und unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit Nahrungsergänzungsmitteln "Made in Austria".

Unser Immunsystem ist unser persönliches Schutzschild gegen Viren und Bakterien. Es gibt zahlreiche Maßnahmen gegen die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus, doch in der Regel braucht es ein gutes Immunsystem in diesen Tagen.

Unser Immunsystem kann nur dann wirklich gute Leistung erbringen, wenn es mit den richtigen Bausteinen versorgt wird.

Sorgen Sie vor mit unserem Sorglospaket:

Immunsystem unterstützen


Musiktherapie Immunstimulation

Musiktherapie FrequenztherapieWir bieten Ihnen eine Stunde Meeresrauschen zur Entspannung.

Damit steigern Sie bereits automatisch ihr Immunsystem.

Ihr Abwehrsystem arbeitet dann besonders effektiv und produziert eine große Menge an Immunzellen.

Des Weiteren haben wir in das Musikstück Frequenzen der Frequenztherapie in Bezug auf Immunsystem Stimulation eingearbeitet.

Sie können dieses Musikstück bequem downloaden und starten sofort mit Wohlbefinden für Körper und Geist.

Dateiformat: .wav

Hier gelangen Sie zum download des Files: Musiktherapie Immunstimulation

Infos zur Frequenztherapie

Des Weiteren haben wir diesem Musikstück auf einer Basisfrequenz von 108 Hz nachstehende Frequenzen eingearbeitet:

Immunsystem Stimulation Infekte in Hz:

8, 1550, 880, 802, 786, 728, 465, 444, 125, 95, 72, 48, 20, 304, 5500, 1200 ,676 ,422 ,766

Immunsystem Stimulation allgemein in Hz:

5611, 4014, 3448, 3347, 2929, 2867, 2855, 2791, 2180, 2128, 2008, 1862, 432


4 Schutzmauern der ImmunitätDie 4 Schutzmauern der Immunität aufbauen

Als neuestes Ergebnis seiner 30-jährigen Forschungsarbeit im Bereich der Harmonikalischen Frequenzanwendung hat Hp Alan E. Baklayan berichtet, dass es ihm gelungen ist, 4 Bereiche des unspezifischen Immunsystems zu definieren.

Diese 4 Bereiche sind wie 4 hohe kreisförmige Schutzmauern einer Burg, die uns vor allen Angriffen jeglicher Erreger von außen und innen schützen.

Im modernen Menschen sind diese 4 Mauern brüchig und reparaturbedürftig. Bei der Anwendung der 4 Frequenz-Bereiche ist der Immunschutz sofort wirksam gegen alle Angriffe von außen und innen. Dieser Schutz hält dabei circa 24 Stunden.

Mit jeder Anwendung werden die Mauern nach und nach repariert und das unspezifische Immunsystem wird dadurch immer stärker.

Das unspezifische Immunsystem ist unsere Hauptverteidigungslinie gegen alle möglichen Infektionen und Erreger. Hunderte von bioenergetischen Testungen haben gezeigt, dass nach der Anwendung dieser Frequenzen Erreger kaum noch testbar sind.

Weitere Informationen finden Sie hier: 4 Schutzmauern der Immunität aufbauen


 

 

Tags: Frequenz-Therapie-Blog, Viren und Frequenztherapie, Coronavirus

Drucken E-Mail

Forum-Beiträge

Egal welche Frage, Sie bekommen eine Antwort von uns
Vertraulichkeit der Daten ist gewährleistet
Bitte geben Sie ihren Familiennamen und Vornamen an
Please enter your email!
Ihre Anfrage an uns?

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481

 

Protected by Copyscape