• Startseite
  • Zapper und Plasmagenerator
  • Frequenztherapie Einführung
  • Frequenz-Therapie

NLS Logo quadratisch1

Therpapie NLS

Zapper Shop

Plasma Shop

Nahrungsergänzungsmittel shop

FEI Globuli

 
NLS Informations Medizin GmbH transperent 

 A-3180 Lilienfeld | Babenbergerstrasse 21 | +43 2762 52481

Frequenz-Therapie

Frequenz-Therapie – Funktionsweise und Wirkung

shutterstock 193894949Derzeit werden viele Frequenztherapie-Geräte am Markt angeboten und teilweise hören sich die Werbebotschaften der jeweiligen Hersteller von Frequenztherapie-Geräten sehr vielversprechend an.

Doch was ist Frequenz-Therapie genau, und ist es wirklich eine Therapieform? Wie wirkt sich die Frequenz-Therapie im menschlichen Körper aus.

Wenn Sie im Internet über Frequenz-Therapie bei den Herstellern nach Erklärungen suchen, werden sie kaum fündig und teilweise finden sie sogar falsche Angaben.

Im Anschluss möchte ich Ihnen hier eine Erklärung der Frequenz-Therapie anbieten und auch die Wirkung im menschlichen Organismus verdeutlichen.

Das Radiofrequenz-Resonanz-Verfahren (RFR) verwendet die Resonanz des Radiofrequenzsignals zur Untersuchung und Behandlung.

Es ist allgemein bekannt, dass nur die Hochfrequenz-Hochfrequenzsignalquelle (z. B. die Nähe eines Rundfunksenders) für die Gesundheitsschäden verantwortlich ist, wohingegen Frequenzgeneratoren, die in der medizinischen Praxis verwendet werden, keine Gefahr darstellen.

Die RFR-Methode, die die niederen Mikroorganismen untersucht, verwendet das 200-1200-kHz-Band des Frequenzgenerators (mit niedriger Stromstärke), wobei die Verbindungsperipherie - unter Nutzung des Interferenzprinzips - die resonanten Frequenzbänder der Mikroorganismen anzeigt und misst.

Möglich wird dies durch die Tatsache, dass die Resonanzbandbreite von Viren, Bakterien und kleinen Pilzen viel niedriger ist als die der lebenden Organe, die viel kompliziertere DNA-Strukturen besitzen und komplexer organisiert sind.

Das Elektron, das entlang der DNA-Kette läuft, funktioniert wie ein Resonanzkreis. Es ist allgemein bekannt, dass im Resonanzfall der Widerstand des Resonanzkreises und die Spannungsabfälle im Stromkreis messbar sind.
Es sind vor allem die traditionellen, zugelassenen Medikamente, die zur Vernichtung von Krankheitserregern eingesetzt werden, aber wenn sie nicht wirksam sind, kann die RFR-Technologie in der medizinischen Praxis zum Einsatz kommen, immer begleitet von traditionellen klinischen und labortechnischen Kontrollen.

Die großartigen Vertreter der Medizin haben immer betont, dass die Therapie immer auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung beruhen sollte, und die symptomatische Behandlung von Patienten ist nur dann erlaubt, wenn das Ursache-Wirkungs-Prinzip aus irgendeinem Grund nicht angewendet werden kann, entweder weil der Erreger nicht identifiziert wurde, oder weil die wirksamen Medikamente, die die bereits identifizierten Krankheitserreger zerstören könnten, nicht verfügbar sind (z.B. bei bestimmten Viren, antibiotikaresistenten Bakterien und Pilzen)

Das Frequenz-Therapie-Verfahren kann durch die Lokalisierung der resonanten Krankheitserreger die Infektion des Organismus identifizieren.

Diese Ergebnisse können dann in Zusammenhang mit den Symptomen des Patienten und der genauen klinischen Diagnose, basierend auf traditionellen mikrobiologischen Tests, den Ergebnissen klinischer Labormessungen sowie traditionellen und modernen medizinischen Untersuchungsmethoden gebracht werden.

Die Grundlage der Behandlung mit Radiowellen ist ihre Fähigkeit, in alle Gewebe des Körpers einzudringen, sie sind auch sehr gut in der Lage, Mikroorganismen zu zerstören, die an Orten auftreten, an denen andere, traditionelle Methoden keinen Erfolg haben, z.B. im Gehirn, wo die sonst wirksamen Antibiotika Schwierigkeiten haben, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden. Selbst wenn sie diese Barriere überwinden, können sie keine geeigneten bakteriostatischen oder bakteriziden Konzentrationen erreichen.

Die Primärstruktur der DNA besteht bekanntlich aus zwei komplementären Zwillingssträngen und bildet eine sogenannte Doppelhelix, die wiederum eine Sekundärstruktur erzeugt.

Die "biologische Spule", die in Abhängigkeit von der Sekundärstruktur der DNA entwickelt wird, erzeugt im Frequenzbereich eine Resonanz.

Zwischen den Wicklungen der Spule erscheint - aufgrund der gleichen Ladung - eine "abstoßende" Kraft, die versucht, sie auseinander zu schieben. Wenn sich die Spule ausdehnt, weicht die Frequenz ab und schwingt daher nicht mehr auf der gleichen Frequenz.

Durch seine Ausdehnung entsteht eine Zugkraft, und die Frequenz der sekundären DNA kehrt langsam wieder in den ursprünglichen Frequenzbereich zurück und kann mit demselben Sinussignal wieder in Resonanz treten.

Wie wir aus dem Beitrag Resonanzkatastrophe aus der Reihe der Frequenztherapie kennen, hat jedes biologisches System eine so genannte Eigenfrequenz. Stoßt man diese Frequenz an kommt es zu einem erzwungenen Mitschwingen des Systems (zb. Bakterium, Virus etc.), bis das biologische System der Schwingung nicht mehr standhalten kann und zerstört wird.

Daher ist bei der Frequenztherapie auch die Länge (Dauer) der jeweiligen Frequenzen wichtig, näheres dazu im Vortrag: Frequenztherapie richtig angewendet.

Wenn die Veränderung in der DNA des Erregers irreversibel ist - z.B. die DNA-Kette wird durchtrennt - kann die Resonanz nicht wiederhergestellt werden, das betroffene Virus, Bakterium oder Pilz wird zerstört, und die entsprechenden Systeme des Körpers bauen die Reste des Erregers ab und entfernen sie aus dem Körper.

Die Frequenz-Therapie hat geschichtlich das Problem, dass sehr viele Autoren vorher Fehler bzw. Missinterpretationen begangen haben, die bis heute nachwirken.

Das führte dazu, dass in der heutigen Zeit die Frequenz-Therapie eher bekannt ist als eine Methode von Naturheilpraktikern, Heiler, als dass sie im Schulmedizinischen Bereich angewendet wird.

Dies hängt vielfach damit zusammen, dass es derzeit am Markt ebenso mystische bzw. einfach nicht ausreichend funktionierende Geräte gibt, andererseits auch die Ausbildung bzw. die Literatur in deutscher Sprache nicht verfügbar ist.

Um so mehr ist es allerdings erfreulich, dass in den letzten Jahren das Interesse auch seitens der Vertreter der Schulmedizin im Bereich der Frequenz-Therapie stetig , die diese Frequenz-Therapkie-Geräte auch im laufenden Praxisbetrieb einsetzen, vor allem richtig einsetzen, und damit auch Erfolge verzeichnen können.

Die Frequenz-Therapie, mit den richtigen Geräten und dem richtigen Verständnis angewendet, ist eine moderne Anwendung der modernen Physik, bei der die RFR-Technologie es ermöglicht pathologische Prozesse auf eine andere Weise zu untersuchen.

Der Private Anwender von Frequenz-Therapie-Geräten sollte sich vor Augen halten, dass komplexe Systeme auch ein Grundverständnis der Materie der Frequenz-Therapie benötigen.

Viele Geräte am Markt, versprechen nicht was sie halten, was dazu führt, dass die gesamte Frequenz-Therapie gerne als Pseudowissenschaft unter Esoterikern hingestellt wird.

Tags: Alternative Tumortherapien, Frequenz-Therapie-Blog, Dr. Raymund Royal Rife, Dr. Hulda Clark, Dr. Robert Beck, Super Ravo Zapper, Plasma Generator RZP 14

Drucken E-Mail

Login Form

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.

(c) 2019 NLS Informationsmedizin GmbH
Hotline: +43 2762 52481